Zugegeben, es gäbe interessantere Themen, über die man einen Beitrag schreiben könnte. Aber ich sehe es auch als meine Pflicht an, Euch über Vorkommnisse auf dem Laufenden zu halten, die auch für viele von Euch von Interesse sein könnte.

Tägliche Gewohnheit – Das Teilen von Artikeln incl. Vorschaubilder

Jeder von uns wird es schon getan haben bzw. für dem wird es mittlerweile schon zur täglichen Gewohnheit geworden zu sein: Das Teilen von Facebook-Beiträgen incl. deren Vorschaubildern. Beim Teilen eines Facebook-Beitrages über die Share-Schaltfläche wird automatisch ein Vorschaubild angezeigt. Als Teiler hat man allerdings keinerlei Einfluss mehr auf das Bild – man kann es weder entfernen noch die Größe abändern, so dass evtl. der Name des Urhebers mit angezeigt wird. So kennen wir das aus der Praxis. Auf Facebook kursiert seit heute ein Beitrag, in dem über eine Fahrschule berichtet wird, die einen Beitrag der “Bild”-Zeitung über die Autofahrt von Marco Reus ohne Führerschein geteilt hat. Lt. diesem Beitrag hat die Fahrschule eine Abmahnung bekommen, weil diese vergessen habe, den Fotografen als Urheber zu benennen. In diesem Artikel heißt es:

“Wer künftig bei Facebook Beiträge teilt, muss unter Umständen mit einer Abmahnung rechnen. Die Inhaberin einer Fahrschule soll über 1000 Euro zahlen, nachdem sie einen Bericht der Bild “geshared” hatte. Der Fotograf erwirkte eine Abmahnung, weil er als Urheber nicht genannt wurde.”

Dies entspricht allerdings nicht den Tatsachen. Es ist eher davon auszugehen, dass die Fahrschule deswegen abgemahnt wurde, weil diese den Beitrag teilte, um offensichtlich Werbung in eigener Sache zu machen.

Kann ich jetzt noch Beiträge teilen oder nicht?

Zunächst einmal ist zu unterscheiden, ob man als Privatperson oder als Unternehmen teilt. Teilt Ihr als Privatperson, so habt Ihr wenig zu befürchten. Teilt Ihr einen Beitrag allerdings als Unternehmen, dann solltet Ihr Euch an die folgende Checkliste halten:

checkliste - Teilenfunktion

Fazit:

Wenn Ihr die oben genannten Tipps umsetzt, habt Ihr nichts zu befürchten. Oder folgt doch gleich einem aktuellen Facebook-Trend: Dem zufolge erreichen Beiträge mit einem Beitragsbild bei Weitem nicht mehr die durchschnittliche Reichweite wie noch vor einigen Monaten! Sicher könnt Ihr noch Beiträge mit einem Bild posten aber bitte nicht mehr so viele wie bisher. Postet lieber eigene Bilder oder solche von rechtssicheren Quellen – dann schlagt Ihr 2 Fliegen mit einer Klappe: Das Thema Abmahnung steht komplett aussen vor und Ihr folgt zugleich einem aktuellen Facebook-Trend.